Schriftliche Anhörung als Beschuldigte (r)/ schriftliche Aeußerung als Beschuldigte (r),

Strafbefehl

oder Anklageschrift

 

erhalten, weil Ihnen der

Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315c StGB

vorgeworfen wird.

 

Typische Fallkonstellation:

Sie haben Ihr Fahrzeug gefahren, obwohl Sie Alkohol getrunken oder Drogen eingenommen oder aber einen groben Verkehrsverstoß (Vorfahrt missachtet, falsch überholt, uvm) begangen und gleichzeitig dadurch jemanden oder eine Sache gefährdet haben.

 

Rechtsfolge:

In der Regel müssen Sie in diesem Falle mit einer hohen Geldstrafe (als Ersttäter ohne Vorstrafen) und der Entziehung der Fahrerlaubnis ("Fahrverbot", Sperrfrist mind. 6 Monate) rechnen, es sei denn Sie haben den richtigen Anwalt beauftragt und Ihr Fall lässt es zu, dass mit den richtigen Einwendungen gegen die Vorgehensweise der handelnden Polizeibeamten und die Würdigung Ihres Verhaltens eine Einstellung des Strafverfahrens oder sogar ein Freispruch bewirkt werden kann.

Es wäre falsch - wie oftmals von machen anwaltlichen Kollegen zum Leidwesen Ihrer Mandanten betrieben - die Verteidigung nur darauf zu beschränken, die Tagessatzhöhe zu verringern. Eine Einstellung oder ein Freispruch wird auf diese Weise nicht erfolgen.

 

Vorgehensweise / Verteidigung:

Die Strafhöhe hängt vom jeweiligen Gerichtsbezirk ab, so dass Sie in der Regel mit Geldstrafen in Höhe von mehreren 1000 Euro rechnen müssen. Folglich rechnet sich bereits unter diesem Gesichtspunkt die Beauftragung eines kompetenten Rechtsanwalts, der je nach Falllage mit der richtigen Handhabung die Einstellung des Verfahrens oder einen Freispruch herbeiführen kann.

 

->>> um unnötige Geldstrafen und Kosten zu vermeiden, sollten  Sie unbedingt frühzeitig Kontakt mit der Kanzlei aufnehmen!!!

 

_________________________________________

 

Kitzlinger Rechtsanwälte LLP

Reisach 1

94474 Vilshofen an der Donau (an der B8)

 

Tel.    +49-(0)8541-9390 44

          +49-(0)8548-332

          +49-(0)851-213 75 73 0

Fax:   +49-(0)8548-91037   

 

E-Mail: info@rechtsanwalt-kitzlinger.de

 

 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht

Dipl.-Jur.Univ. Bernhard F. Kitzlinger

 

Rechtsanwältin

Dipl.-Betriebswirtin (VWA) Margarete Kitzlinger

 

 

Kontaktieren Sie die Kanzlei:

E-Mail: info@rechtsanwalt-kitzlinger.de oder 0851-2137573-0 oder 08548-332.

Rechtsanwalt Kitzlinger ist auf Verkehrsordnungswidrigkeiten spezialisiert!