Trunkenheit im Verkehr, Alkohol ueber 0,5 Promille / ab 0,25 mg/l - Atemalkoholmessung - bspw. Polizei Passau

Bussgeldbescheid mit 1 Monat Fahrverbot

Bayerisches Polizeiverwaltungsamt Zentrale Bussgeldstelle Viechtach

Ihnen wird zur Last gelegt, am ......2016 um 02:23 Uhr in Tatort: 94036 Passau, Neuburger Strasse, als Fuehrer/in und Halter/in des Pkw, Fabrikat: BMW/AUDI/VOLKSWAGEN/MERCEDES-BENZ/PORSCHE usw., Kennzeichen: XY-XY 123, folgende Verkehrsordnungswidrigkeit(en) begangen zu haben:

Tatbestandsnummer    Tatbestand und dazugehoerige Tatbestandsergaenzung

424612    Sie fuehrten das Kraftfahrzeug mit einer Alkoholmenge im Koerper, die zu einer Atemalkoholkonzentration von 0,25 mg/l oder mehr gefuehrt hat. Die festgestellte Atemalkoholkonzentration betrug 0,31 mg/l. Paragraph 24a Abs. 1, Paragraph 25 StVG; Paragraph 4 Abs. 3 BKat

 

Bemerkungen (insbes. Tatfolgen): Gemessen mit Atemalakoholanalysegeraet Draeger 7110 Evidential, geeicht bis: 31.09.2016

Beweismittel: Atemalkoholanalyse

Zeugen: PHM XY, PI Passau, Messbeamter: POW XY, PI Passau

Wegen dieser Ordnungswidrigkeit(en) wird gegen Sie, nach Wuerdigung Ihrer Angaben, sofern Sie sich zur Sache geaeussert haben,

1. ein Fahrverbot angeordnet (Paragraph 25 StVG) auf die Dauer von     1 Monat

Sofern die Voraussetzungen vorliegen, weitere Anordnung zum Fahrverbot: Gemaess Paragraph 25 Abs. 2a StVG wird bestimmt, dass das Fahrverbot erst wirksam wird, wenn der Fuehrerschein nach Rechtskraft der Bussgeldentscheidung in amtliche Verwahrung gelangt, spaetestens jedoch mit Ablauf von vier Monaten seit Eintritt der Rechtskraft (siehe auch Hinweise fuer das angeordnete Fahrverbot).

2. eine Geldbusse festgesetzt (Paragraph 17 OWiG) in Hoehe von     500,00 EUR

3. Ausserdem haben Sie die Kosten des Verfahrens zu tragen (Paragrafen 105, 107 OWiG i.V.m. Paragraphen 464 Abs. 1, 465 StPO): a) Gebuehr: 25,00 EUR b) Auslagen der Bussgeldstelle: 3,50 EUR c) Auslagen der Polizei/Gemeinde: 2,40 EUR

zu zahlender Gesamtbetrag: 530,90 EUR

Zahl der Punkte nach dem Punktesystem: 02

 

Lohnt sich ein Einspruch gegen den Bussgeldbescheid?

Kontaktieren Sie unverbindlich die Kanzlei:

E-Mail: info@rechtsanwalt-kitzlinger.de oder Tel. 0851-2137573-0 oder 08548-332.

Rechtsanwalt Kitzlinger ist auf Verkehrsordnungswidrigkeiten spezialisiert!